Kundenlogin

Näher am Geschehen.

Suchmaschinenwerbung

News

Aktuelles rund um GLOBONET

  • 23.09.09 - Yahoo investiert 100 Mio. Dollar in Neustart

  • Online Marketing

    Webportal integriert Twitter und fokussiert stärker auf Endkunden

    Der Internetkonzern Yahoo http://www.yahoo.com startet mit einem Relaunch des Webportals neu durch und investiert rund 100 Mio. Dollar in eine begleitende internationale Marketingkampagne. Damit hofft das Unternehmen, künftig sowohl den Traffic auf seinen Seiten als auch die Einnahmen wieder stärker ankurbeln zu können. Außerdem will sich Yahoo in Zukunft gegenüber konkurrierenden Angeboten öffnen und Nutzern erlauben, Webdienste von Dritten - etwa Facebook oder Twitter - auf dem Webportal zu integrieren. In der Vergangenheit hatte der Internetkonzern immer stärker mit dem Wettbewerb zu Google und anderen Konkurrenten zu kämpfen gehabt und es nicht geschafft, seine Position als eine der populärsten Webseiten weltweit auch entsprechend in Gewinne zu verwandeln.

    In Großbritannien wurde der Relaunch des Yahoo-Portals bereits vollzogen, in Deutschland soll dies ebenfalls noch in diesem Jahr geschehen, wie Yahoo-Sprecherin Judith Sterl auf Nachfrage von pressetext bestätigt. Neben der Öffnung gegenüber anderen Seiten sucht Yahoo auch gezielt nach Partnerschaften. So kooperiert das Unternehmen in Großbritannien nun zum Beispiel mit den Webangeboten von Daily Mail, Telegraph und Guardian und integriert die wichtigsten Schlagzeilen der Tageszeitungen auf seinem Portal. "Wir werden auch in Deutschland ähnliche Partnerschaften anstreben. Schon jetzt gibt es Kooperationen mit Zeitungen, künftig soll dieser Bereich aber noch ausgebaut und in fixen Modulen auf der Webseite eingeflochten werden", so Sterl.

    Im Mittelpunkt des Neustarts stehen die Endkunden. "Wir wollen die Nutzer wieder stärker in den Fokus rücken und erreichen, dass Yahoo zum Zentrum ihres Online-Lebens wird", erklärt die Yahoo-Sprecherin gegenüber pressetext. Viele Analysten waren im Vorfeld des Relaunchs skeptisch, weil sie davon ausgingen, das Portale wie jenes von Yahoo zunehmend ignoriert und auf Suchmaschinen ausgewichen werde, um direkt auf die anvisierten Seiten zu gelangen. Doch bei Yahoo zeigt man sich davon überzeugt, dass die User in großer Mehrheit nach wie vor zunächst die Hauptseite des Portals besuchen, weshalb diese nun attraktiver gestaltet und mit diversen Personalisierungsmöglichkeiten ausgestattet wurde. Gleichzeitig soll dies auch ein Anreiz für Werbekunden sein.

    Um die Neuerungen mit entsprechendem Nachdruck unter Usern und Werbetreibenden zu verbreiten, investiert Yahoo 100 Mio. Dollar in Werbung, die weltweit den Relaunch begleitet. Ganz besonders im Visier hat das Unternehmen jedoch zehn Schlüsselmärkte, darunter unter anderem die USA, Großbritannien, Indien, Indonesien und Südkorea sowie Brasilien. Yahoo konzentriert sich vor allem auf Wachstumsmärkte und will dort zur Stelle sein, wo "die nächste Mrd. Menschen online geht", so Rich Riley, Senior Vice President Yahoo Europa.

    Quelle: pressetext.ch


zurück

Haben Sie Fragen?

Kontakt aufnehmen

Folgen Sie GLOBONET: