Kundenlogin

Näher am Geschehen.

Suchmaschinenwerbung

News

Aktuelles rund um GLOBONET

  • 03.09.09 - Ebay: Skype-Verkauf an Investorengruppe

  • Das Online-Auktionshaus Ebay hat seine verlustbringende Internet-Telefonie-Tochter nach rund vier Jahren verkauft. Ein 65-Prozent-Anteil ging an an eine Gruppe von Finanzinvestoren rund um Netscape-Gründer Marc Andreesen. Dennoch habe man es verabsäumt, das Potenzial einer der weltweit größten Communitys auszuschöpfen, meint Markenexperte Markus Hübner, Geschäftsführer von Brandflow im Gespräch mit Pressetext.com. Darüber werde sich eBay noch grün und blau ärgern.

    Der Konzern erhält von dem Investorenkonsortium nunmehr rund 1.9 Milliarden Dollar, hat jedoch im Jahr 2005 rund 3.1 Milliarden Dollar in den Skype-Kauf gesteckt. Die verbleibenden 35 Prozent an Skype sollen in eBay-Besitz bleiben.
    Das Unternehmen konnte zwar in den vergangenen vier Jahren mit einem Sprung von 50 auf über 400 Millionen einen deutlichen Anstieg an Skype-Kunden verzeichnen - Web-2.0-Weltmarktführer Facebook weist im Vergleich hingegen nur eine Mitgliederzahl von unter 300 Mio. Usern auf. Skype wird ausserdem insgesamt laut Pressetext.com mit 2.75 Milliarden Dollar bewertet, hatte allerdings im Telefongeschäft allein im Jahr 2007 eine Abschreibung in Höhe von 1.4 Milliarden Dollar vornehmen müssen.

    Quelle: werbewoche.ch



zurück

Haben Sie Fragen?

Kontakt aufnehmen

Folgen Sie GLOBONET: