Kundenlogin

Näher am Geschehen.

Suchmaschinenwerbung

News

Aktuelles rund um GLOBONET

  • 09.03.11 - Google dominiert auch die mobile Suche

  • Die Funktion Google Instant ist schon seit geraumer Zeit in online und ermöglicht eine schnellere Suche durch Suchergebnisse schon beim Eintippen. Jetzt hat Google auch für mobile Endgeräte, Android (2.2+) and iOS (4.0+), nachgelegt.

    Mobile Website wird automatisch angezeigt

    Die Google-Instant-Vorschau auf mobilen Geräten gibt es auf 38 Sprachen. Ähnlich wie bei der Desktop-Version können Nutzer auch eine Vorschau der Website ansehen, um noch einfacher zu den richtigen Ergebnissen zu gelangen. Wenn es eine mobile Website gibt, dann wird automatisch diese in der Vorschau angezeigt.
     
    Und so funktioniert Google Instant für mobile Endgeräte:

    Wie steht es eigentlich mit der Dominanz von Google im mobilen Web?  Eine Studie der Bank und Investmentfirma Macquarie Group zeigt, dass Google auch die mobile Suche mit rund 98 Prozent dominiert, wie searchengineland.com berichtet. Auch das damit verdiente Geld geht zu 97 Prozent an Google, während 3.2 Prozent an Bing/Yahoo gehen.

    Anteil bei 10 Prozent Ende 2011?

     

    mobile search

    5 Prozent der Suchmaschinenwerbung in den USA wird bereits über mobile Endgeräte generiert. Der Anteil könnte, je nach Schätzung, zwischen 10 und 7 Prozent bis Ende 2011 liegen. Die Nutzung des mobilen Internets in der Schweiz hat ebenfalls stark zugenommen: Von 12 auf 23 Prozent.
     
    Doch in dem Report steht auch, das die mobile Suche eine 30 Prozent niedrige Click Through Rate aufweist als über den Desktop. Konkret heisst es im Blog von searchengineland.com, dass es für die mobile Suche deshalb ganz andere ROI-Mess-Systeme braucht, als für die Desktop-Suche.
     

    Lesen Sie mehr zum mobilen Web in GLOBONETs Beitrag in Marketing & Kommunikation 10/10.


zurück

Haben Sie Fragen?

Kontakt aufnehmen

Folgen Sie GLOBONET: