Kundenlogin

Näher am Geschehen.

Suchmaschinenwerbung

News

Aktuelles rund um GLOBONET

  • 23.02.11 - BfS veröffentlicht Studie zur Schweizer Internetnutzung

  • internet nutzung

    Am 4. Februar veröffentlichte das BfS eine Studie zur Internetnutzung in der Schweiz. Darin heisst es, dass das Internet „zu einem unverzichtbaren Bestandteil im privaten Alltag geworden“ ist.

    Im zweiten Quartal 2010 verfügten demnach:

    • 77% der privaten Haushalte in der Schweiz über einen Internetanschluss
    • 90% davon mit einer Hochgeschwindigkeitsverbindung
    • drei Viertel der Haushaltanschlüsse gehen über ADSL
    • Glasfaser wird erst von 2% der Haushalte genutzt
    Das Vorhandensein eines privaten Internetanschlusses hängt massgeblich davon ab, wie der Haushalt bezüglich Grösse und Alter zusammengesetzt ist. Die Anschlussquoten variieren deshalb zwischen 95% bei den Haushalten, in denen die älteste Person unter 50 Jahre alt ist, und 33% bei den Haushalten, deren ältestes Mitglied 70-jährig oder älter ist. 
     
    Drei Viertel nutzen Internet täglich
    • 78% der Personen ab 15 Jahren in der Schweiz sind Internetnutzer
    • drei Viertel der Internetnutzer oder 3,8 Mio. Personen nutzen das Internet täglich
    • ein Fünftel oder 1,1 Mio. Personen sind über 10 Stunden pro Woche im Internet
     Die meisten Sorgen richten sich auf die Sicherheit im Internet. Nur eine midnerheit zeigt sich diesbezüglich „völlig unbesorgt“.
    • über 80% der Internetnutzer verfügen über eine Sicherheitssoftware, die regelmässig aktualisiert wird
    • ganze 40% der Internetnutzer erstellen nie oder fast nie eine Sicherungskopie

    Schweiz weiter vorn in Europa

    Sowohl bei der Anschlussquote im Haushalt als auch beim Anteil der Breitbandanschlüsse liegt die Schweiz unmittelbar hinter der Spitzengruppe der fortgeschrittensten Länder der EU.

    • bei der Haushaltanschlussquote fiel die Schweiz vom 5. auf den 7. Platz
    • beim Anteil der Internetnutzer vom 4. auf den 8. Platz
     Dennoch liegt die Schweiz immer noch klar über dem europäischen Mittel. Mittlerweile liegen stationäre und tragbare Computer l Internetzugangsgeräte gleichauf.  
    • 69% der privaten Haushalte greifen über einen stationären Computer auf das Internet zu
    • 68% verwenden dazu einen mobilen Computer, alleine oder zusätzlich zum stationären Gerät
    • 75% der privaten Haushalte nutzen mindestens ein mobiles Gerät wie z.B. einen tragbaren Computer, ein Mobiltelefon oder ein anderes Gerät als Internetzugang.

    Über ein Drittel haben Profil in sozialem Netzwerk

    E-Mails senden und empfangen gehört weiterhin zu den meistgenutzten Aktivitäten (93 %) im Internet.
    • 55 % nutzen E-Commerce
    • 50 % nutzen E-Banking
    • 36 % haben ein Profil in einem sozialen Netzwerk
    • 44% nutzen das Internet um Filme und Videos anzuschauen

    Lesen Sie hierzu auch Mehr als 2 Mrd. surfen im Web und Schweizer sind Vorreiter in Sachen Webnutzung


zurück

Haben Sie Fragen?

Kontakt aufnehmen

Folgen Sie GLOBONET: