Kundenlogin

Näher am Geschehen.

Suchmaschinenwerbung

News

Aktuelles rund um GLOBONET

  • 07.12.10 - Flash-Inhalte werden besser indexiert

  • Zum neusten Stand der Indexierungs-Technik bei Google.

    Durch die Zusammenarbeit mit Adobe konnte Google vor etwa zwei Jahren die Funktionen zum Indexieren von Flash-Inhalten erheblich verbessern. Letztes Jahr wurde die SWF-Indexierung um die Möglichkeit erweitert, externe Ressourcen zu laden. Dadurch konnten alle Textinhalte in SWF-Dateien indexiert werden, von Flash-Schaltflächen und -Menüs bis hin zu eigenständigen, mit der Flash-Technologie erstellten Websites.

    Jeder Text indexierbar

    Derzeit kann nahezu jeder Text, den ein Nutzer während der Interaktion mit einer SWF-Datei auf eurer Website sieht, vom Googlebot indexiert und zur Erstellung eines Snippets oder zum Abgleich von Suchbegriffen in Google-Suchanfragen verwendet werden. Darüber hinaus kann der Googlebot auch URLs in SWF-Dateien erkennen und diesen Links folgen. Falls die SWF-Inhalte also Links zu Seiten innerhalb der Website enthalten, kann Google diese Seiten ebenfalls crawlen und indexieren.

    Robuste Bibliothek

    Dank der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit Adobe und einer neuen, robusteren Bibliothek, die mit von Flash Player 10.1 unterstützten Funktionen kompatibel ist, konnte die SWF-Indexierungsfunktionen im letzten Monat erneut erweitert werden. Zudem ist Google aufgrund von Verbesserungen bei der Verarbeitung von JavaScript nun auch bei der Erkennung und Indexierung von Websites, die JavaScript zur Einbettung von SWF-Inhalten verwenden, einen grossen Schritt weiter gekommen.

    Verbesserte Videoindexierung

    Zu guter Letzt haben wurde auch die Technologie zur Videoindexierung deutlich verbessert, sodass nun Seiten mit Videos zuverlässiger erkannt werden. Ausserdem werden Metadaten wie etwa wechselnde Thumbnails von Flash-Videos jetzt besser extrahiert. Insgesamt können nun dank der SWF-Indexierungstechnologie Inhalte von SWF-Dateien auf Hundert Millionen von Seiten im gesamten Web gesehen werden.

    Google arbeitet intensiv am Ausbau der Indexierung von Deep Links (Inhalte in einer Flash-Anwendung, die innerhalb dieser Anwendung miteinander verlinkt sind) sowie der Indexierung von SWF-Dateien, die über JavaScript ausgeführt werden. (Quelle: Google Webmaster Zentrale)

     


zurück

Haben Sie Fragen?

Kontakt aufnehmen

Folgen Sie GLOBONET: