Kundenlogin

Näher am Geschehen.

Suchmaschinenwerbung

News

Aktuelles rund um GLOBONET

  • 01.09.10 - Am 8.9. ist Social Media Marketing Tag

  • Gastgeber Cary Steinmann nimmt im Interview Stellung zu Social Media Trends.

    Herr Steinmann, Social Media ist im Moment das Buzzword der Stunde. Zu recht?
    Ich denke schon. Das sind mediale Umwälzungen von historischem Ausmass, die wir beobachten können. Insbesondere "dramatisch" erscheint uns das veränderte Medien-Nutzungsverhalten bei den “Digital Natives”. Die momentanen Verschiebungen der Kommunikations-Kultur werden sich weiter beschleunigen. Die Bandbreiten nehmen zu, die Endgeräte werden noch leistungsfähiger, neue Formate wie die Tablets "revolutionieren" die Märkte im Monatsrhytmus. Das mobile Internet gibt’s nota bene mit dem iPhone seit 2007 in USA und 2008 bei uns und schauen sie, was bisher alles geschah. Die “Cloud” wird immer gewaltiger und klassische Formate wie Tageszeitungen oder Werbeplakate kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus.

    Sie organisieren zusammen mit GS1 und der ZHAW den ersten Social Media Marketing Tag. Was erwartet die Besucher?
    Eine Übersicht über das, was wichtig ist: “The Big Picture”, Inhalte, Vermarktung, Plattformen, Lead Mangement, neue Techniken und ganz viele praktische und sehr innovative Beispiele. Gerade da ist es wichtig zu sehen, dass Social Media nicht nur irgend so Nischen-Zeugs für irgendwelche Freak-Marken meint, sondern ganz grosse und wichtige Brands wie Migros und SBB am Event zeigen werden, was heute möglich ist.

    Welchen Themen wird besonders Aufmerksamkeit geschenkt?
    Pflicht und Kür. Zum einen zeigen wir Grundlagen und die gesellschafts- und medientechnischen Herausforderungen. Und zum anderen noch wenig bekannte extrem innovative Anwendungen, die einen faszinieren und teilweise ungäubig staunen lassen. Die Teilnehmer werden am Abend nach Hause fahren und viel konkreter wissen, was Social Media Marketing ist und kann – in Anlehnung an Woody Allen: Was sie schon immer über Social Media Marketing wissen wollten aber bisher nicht zu fragen wagten.

    Werden an der Tagung exklusive Inhalte präsentiert? Zum Beispiel Studien?
    Alles wird exklusiv sein. Weil gestern waren die Dinge noch nicht ganz fertig und morgen sind sie alt und wir können sie wegwerfen.

    Konnten Sie Referenten aus dem Ausland verpflichten?
    Ja klar, Willem Sodderland von Buzzer, der führenden Word-of-Mouth-Plattform Europas. WOM ist ein Thema im Bereich Social Media, das aus meiner Sicht am meisten bewegt. Eigentlich ein Uralt-Thema des Marketings (die Mutter aller Sozialen Medien heisst “Tupperware”), aber heute so, dass mit Hilfe der Web-2.0-basierten Kommunikation quasi in Echtzeit WOM entgegenommen und weitergereicht werden kann. Neue Studien bestätigen, dass die digitale Generation zu 40% und mehr die Markenpräferenz und Kaufentscheide via WOM 2.0 betreibt.

    Letzte Frage: Warum sollte man sich den 8. September dick in der Agenda anstreichen?
    Wir haben interessante Referenten, einen spannenden Themenmix, hohe Kadenz und Dichte der Speeches und eine sehr gute Location/Infrastruktur bei uns an der ZHAW in der Aula der Hochschule. Interessant ist, dass einige Kritiker vorab wissen wollten, dass Winterthur keine gute Location sei und so ein Event unbedingt in Zürich stattfinden müsse. Aber offensichtlich ist das Thema interessant und der Standort kein Hindernis, au contraire: Wir haben grosso modo 200 Anmeldungen – ein paar Plätze gibt’s aber noch. (Quelle: persoenlich.com)

    Mehr erfahren Sie hierzu auf gs1.ch.


zurück

Haben Sie Fragen?

Kontakt aufnehmen

Folgen Sie GLOBONET: