Kundenlogin

Näher am Geschehen.

Suchmaschinenwerbung

News

Aktuelles rund um GLOBONET

  • 02.02.10 - Deal zwischen Yahoo und AP fixiert

  • Online Marketing

     

    Nachrichtenagentur erneuert Partnerschaft mit Yahoo News

    Die Verhandlungen zwischen Yahoo und der Associated Press (AP) (pressetext berichtete: http://www.pressetext.com/news/100114010/) sind abgeschlossen - die beiden Seiten haben sich auf eine neue Kooperation geeinigt. Wie Yahoo und AP am Montag bekannt gaben, wurde die seit langem bestehende Partnerschaft erneuert und erlaubt es dem Internetunternehmen auch künftig Artikel, Fotos und Videos der Agentur in seinen News zu listen.

    Wie zuvor schon halten sich beide Seiten weiterhin bedeckt und geben keine Details zur Vereinbarung bekannt. Spekuliert wurde, ob AP nach dem neuen Deal mehr Geld herausschlagen konnte und was die Kooperation für weitere Verhandlungen mit Google und Microsoft bedeuten könnte. "Da gibt es aufgrund der Vertraulichkeit der Vereinbarung nicht viel zu sagen", so die knappe Stellungnahme von Carrie Davis, Sprecherin bei Yahoo.

    Mehr Geld

    Auch Ken Doctor, Medienanalyst bei Outsell, geht davon aus, dass AP sich über die neuen Vereinbarungen mit den Internetfirmen mehr Geld sichern will. "Allerdings beschweren sich die Unternehmen, dass der News-Content durch gesunkene Werbeeinnahmen tatsächlich auch weniger wert ist als vorher", so Doctor. Es habe eine Menge Diskussionen rund um die Preisgebung auf verschiedenen Geräten und in verschiedenen Content-Nischen gegeben.

    Yahoo und die AP arbeiten mittlerweile seit über zehn Jahren zusammen und die Yahoo-News-Seite wird meist von Inhalten der internationalen Agentur dominiert. Die Seite verzeichnet auch viel mehr Zugriffe als Google News, obwohl die Googlesuche eigentlich viel populärer ist.

    Zwischen Google und AP sind kürzlich auch heftige Spannungen entstanden. Die Verhandlungen über eine neue Zusammenarbeit verliefen offenbar weit weniger erfolgreich als zwischen AP und Yahoo. So wurde Anfang des Jahres bekannt, dass bei Google News schon seit Dezember bis auf weiteres keine neuen AP-Inhalte mehr angezeigt werden (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/100111016/). Ob sich die beiden Seiten in Zukunft nochmals einigen werden, ist derzeit völlig offen.

    Quelle: pressetext.ch


zurück

Haben Sie Fragen?

Kontakt aufnehmen

Folgen Sie GLOBONET: