Kundenlogin

Näher am Geschehen.

Suchmaschinenwerbung

News

Aktuelles rund um GLOBONET

  • 13.10.09 - Prime Time im Internet: Tageszeiten der Internetnutzung in Europa

  • In einer Studie über 10 Länder Europas wurde untersucht, wann in welchen Ländern das Internet wie intensiv genutzt wird. Mit diesen Daten lassen sich kulturell bedingte Unterschiede in den Surfgewohnheiten dieser 10 Länder ermitteln und vergleichen.

    Dass die Prime Time (beste Sendezeit) je nach Land unterschiedlich ist, weiss man aufgrund von Untersuchungen beim Fernsehen schon lange. In den USA ist die beste Sendezeit für Fernsehen von 20 Uhr (sonntags schon 19 Uhr) bis 23 Uhr in den Küsten-Zeitzonen bzw. 19 Uhr (sonntags 18 Uhr) bis 22 Uhr in den Inlands-Zeitzonen. In Deutschland und Österreich beginnt die Hauptnutzung beim Fernsehen um 20.15 (aufgrund der Nachrichten) und in der Schweiz ab 20.00 Uhr. In Ländern wie Frankreich und Italien beginnt die Prime Time um 21.00 Uhr und in Japan bereits um 19.00 Uhr.

    Die länderspezifischen Unterschiede zeigen sich auch im Internet. AT-Internet hat eine Studie über die Lieblings-Surfzeiten von Internet-Nutzern in zehn europäischen Ländern veröffentlicht. Im Rahmen der Studie wurde vom 1. bis 30.06.2009 bei 14′825 Websites die Internetnutzung in verschiedenen Ländern untersucht. Es ist interessant zu sehen, dass doppelt so viele Portugiesen wie Deutsche spätnachts surfen. Länderspezifische Gewohnheiten wie die spanische Siesta schlagen mit Besucher-Einbrüchen zu Buche. In Norwegen, Schweden und vor allem in der Schweiz sind um 7 Uhr morgens durchschnittlich mehr Visits zu verzeichnen sind als in den anderen Ländern. Dagegen liegt der Anteil der Visits aus Portugal, Spanien und Norwegen zwischen Mitternacht und 1 Uhr morgens höher als anderswo.

    Online Marketing

    Quelle: news.worldsite-schweiz.ch


zurück

Haben Sie Fragen?

Kontakt aufnehmen

Folgen Sie GLOBONET: